Ein zuverlässiger Partner bei Krandienstleistungen und Transporten!

Chronik Karl Scholl GmbH

 

 

1953

gründete der gelernte Schweißer und Maschinenschlosser Karl Scholl in einer Bretterbude (heute würde man von einer Garagenfirma sprechen) in der Heidelberger Bahnhofstraße einen Abschlepp- Bergungsdienst. Sein Anfangskapital war ein Motorrad und einem selbstgebauten speziellen Beiwagen. Damit wagte er das Abschleppen von Mofas und Mopeds und manchem Betrunkenen, welcher von der Polizei aufgegriffen wurde und den selbständigen Heimweg nicht mehr schaffte. Schon bald schweißte er sich selbst seinen ersten richtigen Abschleppwagen zusammen. In all diesen Anfangsjahren unterstütze Ihn seine Frau Therese, die er 1950 heiratete.

|

1956

Umzug der Firma in den Heidelberger Czernyring 36, dem heutigen Firmensitz.

|

1957

folgte der erste Kran, wiederum Marke Eigenbau, der stolze 12 t bewegen konnte. In den folgenden Jahren kamen noch einige Fahrzeuge und Mitarbeiter hinzu und die Firma Karl Scholl avancierte zu Nordbadens größtem Abschlepp- und Bergungsdienst.

|

1958

Bau einer Reparaturwerkstatt mit angrenzendem Büro- und Wohngebäude.

|

1968

Erweiterung des Betriebsgeländes durch den Kauf eines angrenzenden Grundstücks, um dem stetigen Wachstum durch die Erweiterung der Kranflotte gerecht zu werden.

|

1970

Gründung der Zweigstelle Mosbach-Neckarelz, was die Erweiterung der Aktivitäten in den Neckar-Odenwald-Kreis bedeutete. Kauf eines Lagerplatzes in Heidelberg-Wieblingen und Auslagerung des Abschleppdienstes dorthin.

|

1984

Eintritt der Tochter Angelika und des Sohnes Karl-Heinz in die Geschäftsleitung

|

1991

wurde Angelika Scholl alleinige Geschäftsführerin

|

1994

Tod unseres Firmengründers

|

1999

Eintritt von Yvonne Scholl, Enkelin des Gründers und Tochter von Angelika Scholl, in die Geschäftsleitung

|

2000

Sanierung und Modernisierung unseres Firmengeländes, der Werkstatt und der Betriebs-
tankstelle bis

|

2002

und damit die Sicherung unseres Standortes inmitten von Heidelberg.

|

2003

50jähriges Firmenjubiläum im Rahmen eines „Tag der offenen Tür“, mit vielen geladenen Gästen und einer großen Schar der Heidelberger Bevölkerung.

|

 Bis heute

hat die Firma Karl Scholl GmbH den Fuhrpark stetig modernisiert und verfügt über Autokrane  im Bereich von 30 – 300 t, Zugmaschinen und Tieflader, Stapler, Equipment für Maschinenumzüge,  Verhebeplateau, Equipment für Straßensperrungen und einige Spezialgerätschaften.
    

 

Einige Dienstleistungen können nur mit Hilfe von Cookies gewährleistet werden: Mehr dazu, was Cookies sind und wie sie funktionieren, erfahren Sie in der Datenschutzerklärung. Stimmen Sie der Nutzung der Cookies zu?
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen